Artikel

Waschmittel aus Kastanien — Eine umweltfreundliche Alternative

Schon mal die Rückseite Deines Waschmittels gelesen?- Nein?
Ich habe lange Zeit nicht hinterfragt, was da eigentlich drin ist und was ich vor allen Dingen damit mache.
Schließlich lasse ich meine Kleidung an meine Haut und das Waschmittel gelangt durch den Abfluss in die Umwelt.

Doch was ist schlecht an herkömmlichen Waschmitteln?
Waschmittel enthalten einige Inhaltsstoffe, die nicht abgebaut werden können. So gelangen diese auch nach einer Aufbereitung im Klärwerk in unsere Umwelt.
Das sind z.B.:

  • Duftstoffe, die im Klärwerk nicht abgebaut werden können und nach Nickel als zweithäufigsten Auslöser für Kontaktallergien gelten.
  • Antibakterielle Inhalts- und Konservierungsmittel, welche Mikrolebewesen in Gewässern schaden.
  • Füllstoffe, die  besonders bei stehenden Gewässern zu einer Versalzung führen.

Quelle

Natürlich gibt es einige Tipps, wie man die Umwelt beim Waschen weniger belasten kann.
Z.B. indem man auf Weichspüler und Hygienewaschmittel verzichtet.
Trotzdem:

„Es gibt keine per se umweltfreundlichen Waschmittel, da Waschmittel grundsätzlich Kläranlagen und Gewässer mit Chemikalien belasten.“

(Umweltbundesamt)

Wir haben eine einfache Lösung für Dich.
Waschmittel aus Kastanien!
Kostenlos, umweltfreundlich, einfach und schnell.
Dank Shia von wastelandrebel.com bin ich auf das Waschen mit Kastanien gestoßen.

Ich habe im Herbst eine Tüte voller Kastanien gesammelt und kann damit nun ein ganzes Jahr waschen.
Pro Waschgang einfach 5-6 Kastanien zerkleinern und mit kochendem Wasser übergießen. Ich nehme meistens so ca. 150ml und lasse das ganze dann 1-2 Stunden stehen.
Danach absieben und die gelartige Masse mit in die Waschtrommel geben.
Fertig!

Wenn Du einen super Mixer hast, reichen auch 30 min. einweichen,
falls es schnell gehen muss. Natürlich kann man es auch über Nacht stehen lassen.
Du hast keinen Mixer? – Ein Hammer tut’s auch 🙂

Die Wäsche ist danach sauber und riecht nach nichts.
Wenn ich Lust habe, gebe ich manchmal ein paar Tropfen ätherisches Öl dazu.

Und jetzt viel Spaß beim Waschen.

Schreib‘ uns gerne Deine Erfahrungen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*